Vegane Spareribs

Kaum zu glauben, aber dieses Wochenende gab es bei uns Spareribs. Zwar vegan zubereitet, aber geschmeckt haben sie wirklich gar nicht so! Und weil sie soooooo lecker waren, gab sie es gleich an zwei Tagen hintereinander!

Empfohlen hat mir das Rezept meine beste Freundin, mit dem Kommentar, dass die veganen Spareribs so gar nicht vegan geschmeckt haben, sondern so fleischig, dass sie sich fast überwinden musste, weiter zu essen…Genau das richtige für meinen Liebsten, der Fleisch ja sehr gerne mag!

Das Rezept hat meine Freundin auf dem tollen Blog Die Umsteiger gefunden. Für die Zubereitung einfach das Video anschauen…Ich habe statt großer Soja-Steaks einfach kleine verwendet, weil wir davon noch so einige im Haus haben. Die Spareribs schmecken wirklich unglaublich unvegan! Unbedingt ausprobieren!

Dazu gab es Ofenkartoffeln mit Rosmarin und Sour Cream.

Ofenkartoffeln mit Rosmarin

Für die Ofenkartoffeln einfach Karoffeln schälen, halbieren und oben fächerartig einschneiden. Auf ein Blech geben und reichlich Olivenöl darauf verteilen. Mit genug Salz, Pfeffer und getrocknetem Rosmarin würzen und für 35-45 Minuten bei 200°C kross backen.

Für die Sour Cream saure Sahne mit Salz, Pfeffer, viel Knoblauch und einigen Sprizern Zitronensaft abschmecken.

Vegane Spareribs

LECKER!!!!!!

Advertisements