…und backt: Kleine (vegetarische) Köstlichkeiten

Archiv der Kategorie: Salate

Salat mit veganen PutenstreifenUnsere wunderschöne Kreuzfahrt nach Norwegen ist vorbei und da man auf einem Kreuzfahrtschiff eigentlich den ganzen Tag nur isst, ist dieser leichte Salat mit vegetarischen Schnitzelstreifen genau das richtige, um sich wieder einer normalen täglichen Kalorienzufuhr anzunäheren!

Die vegenen Schnitzelstreifen habe ich genau wie meine veganen Grillfalckeln, mein veganes Gyros und meine veganen Spareribs vorbereitet.

Ihr braucht dazu getrocknete Soja-Steaklis, die ihr wie folgt einweicht:

1) Zunächst das getrocknete Produkt in Salzwasser aufkochen und kurz köcheln lassen. Dann das Wasser abschütten. Nun kommt das Auswaschen. Hierfür gibt man das Soja zurück in den Topf und füllt diesen wieder mit Wasser. Das Soja-Produkt wird im Wasser ausgedrückt und richtig “ausgewaschen”, bis es keine milchige Flüssigkeit mehr von sich gibt. Ich wasche und drücke meine Steaks 3 Mal aus, immer mit “Wasserwechsel”. So verlieren sie den Eigengeschmack und nehmen die folgenden Geschmackszutaten optimal an.

Die Steaks so fest wie möglich ausdrücken! Je trockener, desto besser! Man kann hier zwei Küchenbretter zur Hilfe nehmen! Die Soja-Steaks auf ein Brett geben, in die Spüle stellen, ein zweites Küchenbrett darauf geben und sehr fest drücken…

2) Die ausgewaschenen und ausgedrückten Steaks lege ich in folgendem Sud ein:

ca. 300 ml Wasser

2 TL Salz

2 EL Sojasoße

2 EL Tomatenmark

2 Messerpitzen geräuchertes Paprikapulver

(Nach Belieben 1/2 TL Hefeextrakt)

Den Sud zusammenrühren, die ausgewaschenen Steaks in den Sud geben  und nochmal kurz aufkochen. Nun abschütten, NICHT auswaschen, aber ausdrücken.

Danach die eingeweichten Steaklis  mit Barbecuesoße einpinseln und in Streifen schneiden. In einer Pfanne mit reichlich (!!!) Öl schön knusprig braten und auf einem Salat anrichten.

Den Salat habe ich mit meiner absoluten und unglaublichen  Lieblingsviniagrette angemacht:

40 ml weißer Balsamico

1 TL Salz

1 TL Zucker

1 TL Senf

30 ml Pistazienöl

30 ml Sonnenblumenöl

Für die Vinaigrette nacheinander das Salz, den Zucker und den Senf mit einem Schneebesen in den Balsamicoessig einrühren und danach langsam (tröpfchenweise) das Öl unterschlagen- so verbinden sich die Komponenten zu einer leckeren Emulsion…Die absolut PERFEKTE Salatsoße!!

 


Salat am Mittag

Heute gab es zum Mittagessen Salat- mit Fenchel, Birne,Feta und einem Walnussdressing. Die Kombination aus Fenchel und Birne passt super und hat sogar einen eingeschworenen Nicht-Fenchel-Esser überzeugt…

Für den Salat braucht man:

2 Salatherzen
1 Birne
1/2 Fenchelknolle, ganz fein gehobelt
ca. 80 g Feta

Die Zuaten einfach waschen, putzen, schneiden, würfeln, hobeln… Ich habe die Salatherzen und den gehobelten Fenchel jeweils in einer seperaten Schüsseln mit der Vinaigrette angemacht, danach auf einzelne Teller angerichtet und mit den restlichen Zutaten ergänzt. Ich finde, dass sich so die Salatsoße optimal verteilt….

Für die Walnussvinaigrette:

2 EL weißer Balsamico
1/2 TL Salz
1 TL Honig
3-4 EL Walnussöl

Für die Vinaigrette nacheinander das Salz und den Honig mit einem Schneebesen in den Balsamicoessig einrühren und danach langsam (tröpfchenweise) das Öl unterschlagen- so verbinden sich die Komponenten zu einer leckeren Emulsion…Die Vinaigertte ist leicht säuerlich, was gut zu Fenchel und Birne passt.

Wenns Salat sein soll, ist diese Kombination mal was anderes!