…und backt: Kleine (vegetarische) Köstlichkeiten

Schlagwort-Archive: Schokoalde am Stiel

Geschenkkorb "Schokolade"

Ein ganzer Korb voll Schokolade- den gabs als Geburtstagsgeschenk mit vielen kleinen Leckerein, natürlich alle selbstgemacht und aus Schokoalde. Gefüllt habe ich den Geschenkkorb mit Brownie-Gugls, Oreo-Pralinen, weiße Schokolade am Stiel, Schokoaldenkuchen aus dem Glas und Toffitella.

Und wer auch gerne einen Geschenkkorb aus Schokoalde verschenken will, der findet hier natürlich auch die Rezepte dazu!

Geschenkkorb Schokoalde Teil 1: Brownie-Gugls

Brownie-Gugls

Gefunden habe ich die Gugls hier und ich habe für knapp ein Blech folgende Zutaten verwendet:

60 g Butter

85 g Schokoalde

30 g weißer Zucker

40 g brauner Zucker

1 TL Vanilleextrakt

1 Ei

1 gehäufter EL Mehl

2 TL Kakao

2 Prisen Salz

1 Msp. Natron

Butter, Schokoalde, Zucker und Vanilleextrakt im Wasserbad schmelzen, das Ei unterrühren. Danach die restlichen Zutaten vermischen und unterrühren. In ein gut gefettetes Gugl-Blech mit Hilfe eines Spritzbeutels einfüllen und 20 Minuten bei 175°C backen.

Hier die Anleitung für meine Geschenkverpackung für die Gugls: Für die Verpackung einen Karton in der Größe  einer Serviette ausschneiden und in die Serviette legen.  Die Gugls auf die Serviette setzen und in Cellophanfolie einschlagen. Mit Packschnur  und einem Etikett ist die Geschenkverpackung fertig 🙂

 

Geschenkkorb Schokolade Teil 2: Oreo-Pralinen

Oreo-Pralinen

Die Oreo-Pralinen sind eine Abwandlung meiner geliebten Cranberries in weißer Schokoalde, statt Cranberries mit Oreo-Stückchen. Ein schnell gemachtes Geschenk aus der Küche, das perfekt in den Geschenkkorb gepasst hat 🙂

Für ein Tütchen Pralinen braucht ihr:

100 g weiße Schokoalde

4 Oreokekse

Die Schokoalde schmelzen. Die Kekse von der weißen Füllung befreien und ohne Creme grob zerbröseln. Eine Silikonpralinenform zur Hälfte mit Schokolade füllen, einige Keksbrösel darauf geben und mit Schokolade auffüllen. Mit einem Zahnstocher durchrühren, damit sich die Keksbrösel gleichmäßig in der Schokoalde verteilen. Nach dem Kühlen in Pralinenmanschetten setzten und in ein Cellophantütchen geben. Für den Geschenkkorb am besten mit einem Etikett versehen 🙂

 

Geschenkkorb Schokolade Teil 3: Weiße Schokolade am Stiel

Schokolade am Stiel

Die Schokoalde am Stiel ist ganz einfach selber gemacht! Ich habe für diesen Geschenkkorb weiße Schokoalde genommen, aber es kann natrülich auch Vollmilch- oder Zartbitterschokoalde verwendet werden.

Einfach Schokoalde schmelzen, in Eiswürfelförmchen füllen und kurz abkühlen lassen.Sobald die Schokolade ein wenig abgekühlt ist einen Stiel hineinstecken und ganz auskühlen lassen. Ich habe als Stiele solche Bambus Fingerfood-Spieße genommen und das dickere Ende in die Schokolade getaucht. Die Anleitung habe ich auf eine kleine Tortenspitze geschrieben, die ich mit verpackt habe.

 

Geschenkkorb Schokoalde Teil 4: Schokoaldenkuchen im Glas

Schokoaldenkuchen im Glas

Für den Schokoladenkuchen im Glas braucht ihr 4 saubere Weckgläser. Ich habe meine Gläser und die Deckel vor dem Füllen in heißem Wasser ausgekocht. Der Kuchen wird direkt im Glas gebacken, noch heiß verschlossen und ist so 6 Monate haltbar.

Für ca. 4 Gläser Schokoladenkuchen braucht ihr:

100 g Schokoalde

60 g Butter

2 Eier

100 g Zucker

130 g Mehl

1/2 TL Backpulver

Eine Prise Salz

100 ml Milch

1 TL Rum

60 g Schokoladentropfen oder -streusel

Schokoalde schmelzen und auskühlen lassen. Butter mit Zucker schaumig rühren, Eier einzeln unterrühren. Mehl, Salz und Backpulver mischen und abwechselnd mit Milch unterrühren. Die geschmolzene Schokoalde und die Schokotropfen unterrühren. Die Weckgläser gut mit Butter fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Die Gläser knapp über die Hälfte mit Teig füllen und bei 180°C 25-35 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Aus dem Ofen nehmen und mit dem Deckel schließen.

Wenn die Gläser abgekühlt sind aus Packpapier ein Etikett ausschneiden und mit Kleber auf das Glas kleben. Aus einer farblich passenden Serviette Kreise ausschneiden und auf die Deckel binden.

Der Schokokuchen im Glas ist 6 Monate ungekühlt haltbar.

 

Geschenkkorb Schokolade Teil 5: Tofitella

Toffirella

Wer Toffifee mag, wird Tofitella lieben! Und da ich weiß, dass das Geburtstagskind morgens gerne was Süßes isst, gabs in den Geschenkkorb Toffitella- mal was anderes als  Nutella 🙂

Für ein Glas braucht ihr:

1 Packung Toffifee

40 g Butter

40 g Schlagsahne

Die Schlagsahne und die Butter in einen Topf geben und erhitzen. Die Toffifee mit einem Messer zerkleinern, in die Sahne geben und unter Rühren schmelzen. Wenn alles eine homogene Masse ist, ist die Tofitella fertig und kann in ein Glas gefüllt werden. Dazu gabs wieder passend ein Etikett und eine Manschette für den Deckel. Toffitella ist gekühlt 3-4 Wochen haltbar- falls sie solange überlebt…

 

Das Geburtstagskind hat sich über seinen Geschenkkorb gefreut und ich hoffe, dass ihr ein paar Ideen findet, falls ihr mal wieder ein selbstgemachtes Geschenk aus der Küche verschenken wollt 🙂